Transparenz

… ist uns wichtig. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) angeschlossen. Wir haben uns verpflichtet, die nachstehenden Informationen der Öffentlichkeit auf unserer Website zur Verfügung zu stellen.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

BKK∙VBU Familienherz e.V., Postfach 11 07 43, 10837 Berlin, gegründet am 19. Dezember 2005

2. Satzung

In unserer Satzung sind alle unsere wesentliche Ziele und Aufgaben festgehalten. In unserem Exposé finden Sie weitere Informationen zu unseren Tätigkeiten.

3. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt

BKK∙VBU Familienherz e.V. ist beim Finanzamt für Körperschaften I in Berlin unter der Steuernummer 27/661/62578 gemeldet. Der BKK∙VBU Familienherz e.V. ist nach § 5 Abs. 1 9 KStG von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil er ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. A0 dient. Der letzte Freistellungsbescheid wurde am 15.08.2016 erteilt.

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger*innen

Vorstand: Anette Diederich (Vorstandsvorsitzende), Markus Kamrad (Öffentlichkeitsarbeit), Beate Fischer (Schriftführerin), Dr. Ulf Marnitz (Stellvertretung), Florian Ulandowski (Kassenwart).
Beirat: Catherine Arriagada, Dagmar Engver, Uwe Lehmann, Manuela Neumann, Romy Schläger.

5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation

Den Bericht über unsere Tätigkeiten im letzten Jahr finden Sie in unserem Jahresbericht.

6. Personalstruktur

Der Familienherz e.V. beschäftigt weder hauptberufliche Arbeitnehmer*innen, noch Honorarkräfte, geringfügig Beschäftigte oder Freiwilligendienstleistende. Unser Vorstand, Beirat (siehe 4.) sowie weitere Unterstützer*innen arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Ihre Aufgaben sind in unserer Satzung (siehe 2.) erläutert. Durchschnittlich engagieren sich ca. 15 Personen ehrenamtlich für den BKK∙VBU Familienherz e.V.

7./8. Mittelherkunft und -Verwendung

Unseren Finanzbericht finden Sie in unserem Jahresbericht.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit

Der Familienherz e.V. wurde von Mitarbeiter*innen der BKK∙VBU als Förderverein gegründet, bis heute sind über 70 Prozent der Vereinsmitglieder Beschäftigte der BKK∙VBU. Wie in der Satzung in §§ 7 (4), 7 (7) und 9 (2) erläutert, soll der Vorstand des Fördervereins zu mindestens 60 Prozent aus Beschäftigten der BKK∙VBU bestehen. Zudem gehört der Vorstand der BKK∙VBU dem Vorstand des Familienherz e.V. beratend an. Veranstaltungen des Vereins werden in den Räumen der BKK∙VBU sowie auf deren Internetseite (per Link auf die Vereinswebsite) angekündigt, außerdem dürfen die Ehrenamtlichen des Familienherz e.V. die Räume der BKK∙VBU nach Feierabend nutzen. Der Verein agiert in Kooperation mit der BKK∙VBU, eine unternehmerische Abhängigkeit besteht jedoch nicht.

Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten, z.B. Mutter- oder Tochtergesellschaften, Fördervereinen, ausgegliederten Wirtschaftsbetrieben oder Partnerorganisationen besteht nicht.

10. Großspenden

Juristische oder natürliche Personen, deren Spenden mehr als zehn Prozent der gesamten Jahreseinnahmen des BKK∙VBU Familienherz e.V. ausmachen, gab es bis 2018 nicht. In 2018 spendete die CHG Meridian AG (Weingarten) dem BKK∙VBU Familienherz e.V. einmalig 4.000 €. Diese Spende stellt rund 23 % der Jahreseinnahmen von 2018 dar. Es bestehen dennoch keinerlei Abhängigkeiten des Vereins gegenüber der CHG Meridian AG.

 

Wir bestätigen, dass unser Vorstand und Beirat regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unseren Verein werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch einen Entscheidungsträger unseres Vereins abgezeichnet. Bei Prüfung unseres Jahresberichts wird die Einhaltung dieser Verpflichtung von unseren internen Prüfgremien (Kassenwart) kontrolliert.

Berlin, im Februar 2019 (erstmals im März 2017)

Anette Diederich
(Vorstandsvorsitzende)

Werbeanzeigen