Erstes Familienherz 2018: Gemeinsam Pilgern

Am Freitag, den 4. Mai 2018 machten sich vier Familienherzler *innen in Berlin auf den Weg zum Brandenburger Tor um unseren ersten Preisträger 2018 zu küren. Es war ein besonderer Tag – Menschen aus aller Welt hatten das Brandenburger Tor als Treffpunkt ausgemacht, es wurde gefilmt und fotografiert und dann kam eine Gruppe in grünen Pilger-Shirts aus dem Tiergarten. Die Gruppe krebserkrankter Menschen um Annelie Voland pilgerte mit dem Projekt Gemeinsam Pilgern als Zeichen für den Kampf gegen die Krankheit innerhalb einer Woche von Frankfurt an der Oder nach Berlin.

Bei strahlendem Sonnenschein erreichten alle Pilger*innen das ersehnte Ziel, geschafft aber glücklich. Und als wenn es eine große Deutsche Gewerkschaft geahnt hätte, hatte diese ein Bühne aufgestellt und spielte aus der „Konserve“ fröhliche Musik, die die Stimmungslage unterstrich, die Pilger*innen, ihre Angehörigen und weitere Unterstützer*innen lagen sich in den Armen. Was gibt es schöneres als diese besondere Initiative mit unserem Familienherz auszuzeichnen? Vor Ort übergaben wir Annelie Voland für ihr bemerkenswertes Projekt unser Familienherz und empfingen die Gruppe mit Applaus, Müsliriegeln zur Stärkung und kühlen Getränken.

Unserer Familienherzmitglied Henrik Bent hat seine Eindrücke in wunderschönen Fotos für uns festgehalten:

Und auch die Berliner Krebsgesellschaft war vor Ort und hat einen kleinen Film gedreht, der die Stimmung ebenso treffend zusammenfasst.

Mit unserem Preisgeld in Höhe von 1.000 € werden auch 2019 im Mai wieder zwölf Krebserkrankte mit Annelie Voland gemeinsam pilgern und für sich eine ganz besondere Erfahrung machen.

Wir sind sicher – sie schaffen das.

Advertisements