Sonderpreis für Wolfsträne e.V.

Wolfsträne (2)

„Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still und wenn sie sich dann weiterdreht, ist nichts mehr wie es war.“ So heißt es auf der Website von Wolfsträne e.V. aus Leipzig.  Der Verein bietet aktiv Hilfsangebote zur Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen, die schwere Schicksalsschläge ertragen mussten. Die Gründerinnen arbeiten dabei mit ihrer persönlichen Erfahrung einerseits und der professionellen Ausbildung von Trauerbegleiterinnen und -begleitern andererseits.

Die Initiativen zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die einen Familienangehörigen verloren haben, kann man bundesweit an einer Hand abzählen. Daher hat sich die Gründerin und Vorständin von Wolfsträne e.V., Katrin Gärtner, erst im März diesen Jahres aufgrund eines Trauerfalls im persönlichen Umfeld und fehlenden Vor-Ort-Angeboten dazu entschlossen, es selbst in die Hand zu nehmen.

Mittlerweile zählt der Verein 18 Mitglieder und betreut 18 Kinder zwischen 0 und 21 Jahren. Behutsame und altersgerechte Trauerbegleitung steht dabei im Vordergrund und gibt dem Schmerz der Heranwachsenden einen geschützten Rahmen.

Für diese bedeutsame Arbeit hat sich unser Familienherz e.V. für die Vergabe eines Sonderpreises mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro entschieden. Unser Vereinsmitglied Antje Engelmann traf die Preisträgerinnen von Wolfsträne e.V. in den Räumen des ServiceCenters Leipzig der BKK VBU. Es war ein wunderbarer Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, der viel Raum zum Gedankenaustausch mit den Vereinsmitgliedern und Kindern geboten hat. Die Wolfstränen freuten sich sehr über das Fördergeld und werden es für die Finanzierung der Ausbildung neuer Trauerbegleiterinnen und -begleiter für Kinder und Jugendliche verwenden.

Wolfsträne e.V. freut sich im Übrigen sehr über Ihre Teilnahme beim Voting „Du und Dein Verein“. Hier können Sie bis zum 7. November abstimmen. Wir finden: Wolfsträne e.V. hat es sich verdient!

Advertisements